Pflegehinweise für Tätowierungen

Als erstes gilt: hört auf das, was wir Euch direkt nach dem tätowieren sagen.

Wir erklären Euch vorher und nachher in aller Ruhe, was Ihr dürft und was Ihr nicht dürft.

PFLEGE MIT FRISCHHALTEFOLIE: 

Wir verwenden in erster Linie nach dem tätowieren Frischhaltefolie.

 Diese solltet Ihr spätestens nach 2-3 Stunden entfernen, das Tattoo mit lauwarmen Wasser abspülen, mit Zewa trocken tupfen, dann mit Panthenolsalbe, Bepanthen oder einer von uns ausgehändigten Wund und Heilsalbe hauchdünn eincremen und wieder mit Folie abdecken.

Das frische Tattoo sollte, nach Möglichkeit, alle 2-4 Stunden für die nächsten ein oder zwei Tage so behandelt werden. Es ist am Anfang aufwendig, aber es lohnt sich.

Nach der Zeit könnt Ihr die Folie weglassen und cremt das Tattoo weiterhin, für 2-3 Wochen 3-4-mal täglich dünn ein. Das hilft bei der Heilung und hält das Tattoo bzw. die Haut geschmeidig.

PFLEGE MIT SUPRASORB F FOLIE:

Auch wir verwenden ab und zu Suprasorb F Folie, meist bei kleineren Tätowierungen.

Bei dieser Art Wundverband verhält es sich ein wenig anders. Diese Folie wird direkt nach dem Tätowieren und Reinigen von unseren Tätowierern über das frische Tattoo geklebt und bleibt vorerst drauf.

 Diese Folie kommt aus der Verbrennungsmedizin und wird als " feuchte Wundheilung " bezeichnet.

Die Folie kann bis zu 5-8 Tagen kleben bleiben, denn sie ist atmungsaktiv und wehrt Keime und Bakterien ab. Darunter sammelt sich die Wundflüssigkeit, welche mit ihrer Feuchtigkeit die Wundheilung unterstützt.

Das ist möglich, da das Tattoo vor dem Aufkleben durch die Reinigung oberflächlich keim arm gemacht wurde. Nach ca. 5 Tagen kann die Folie, am besten unter der Dusche, durch leichten Zug, entfernt werden. Danach das Tattoo seifenfrei abwaschen, trocken tupfen und mit der jeweiligen Wundheilungscreme dünn eincremen.

 Von da an, ein bis 3-mal täglich cremen.

 1. Direkte Sonneneinstrahlung / Solarium sollte wenigstens für 3-6 Wochen vermieden werden; nutzt einen hohen LSF

2.Baden/ Schwimmen sollte genauso lang erstmal gelassen werden

3. leichte sportliche Betätigung ist schon nach ein paar Tagen möglich, aber achtet darauf, das Eure Tätowierung geschützt ist (ggf. nochmals mit Folie)

4.Ansonsten....lasst die Finger brav weg :-). Je weniger Ihr am Tattoo, neben der Pflege, macht, umso schöner das Endergebnis.

 Falls Ihr euch unsicher seid, das Tattoo sich irgendwie verändert, vermehrt nässt, anschwillt oder irgendetwas nicht stimmt, KOMMT VORBEI oder ruft uns an!

BITTE FRAGT ERST UNS, BEVOR IHR DR.GOOGLE ODER DR.FACEBOOK FRAGT ;-)