Pflegehinweise für Piercings

 

Piercings müssen, genauso wie Tätowierungen, sorgfältig gepflegt werden!
Auch hier: vor und nach dem Piercen wird Euch genau erklärt, was Ihr zu beachten habt. Wenn Ihr Fragen habt, dann fragt!


Am gleichen Tag des Stechens reinigt Ihr das Piercing noch einmal Desinfektionsmittel.
Wir verwenden Prontolind, da es an allen Körperpartien verwendet werden kann, also auch im Intimbereich. Dieses könnt Ihr zusätzlich bei uns kaufen.
Trotzdem können natürlich auch andere, eigene Desinfektionsmittel verwendet werden, wie z.B. Octenisept.

 Beachtet hierbei aber bitte, dass es Mittel sein sollte, welche auch auf Schleimhäuten angewendet werden dürfen. Cremes oder Gele sind zur Desinfektion NICHT geeignet!

Bitte benutzt kein Händedesinfektionsmittel. Es ist rückfettend und hinterlässt Rückstände, an denen sich Keime festsetzen können. Das führt fast unweigerlich zu einem Infekt.

Längere Desinfektion mit alkoholhaltigen Mitteln wie z.B Kodan, trocknet die Haut aus, was die Heilung nicht unterstützt.

1. Ab dem nächsten Tag raten wir, das Piercing, egal an welcher Körperstelle, 3-4-mal täglich zu säubern.

2. Ihr solltet das Piercing , vor allem morgens und abends, NACH der Körperpflege (duschen) reinigen.

3. BITTE dreht oder manipuliert NICHT an dem Piercing herum!

4. Nach der Reinigung braucht der Stichkanal seine Ruhe für die Heilung

5. Die ersten 1-2 Wochen sind leichte bis starke Schmerzen normal, vor allem, wenn man ab und zu am Piercing hängen bleibt, also keine Panik

6. Rötungen und auch Wundflüssigkeit (serös, trübe, eitrig) können noch Wochen später sein. Selten ist es eine richtige Entzündung.

7.Piercings im Gesicht sollten in der Heilungsphase NICHT mit Makeup/Puder/Gesichtscreme in Berührung kommen. Bitte in der Zeit aussparen und bei Kontakt gleich reinigen

8. Falls Ihr Haustiere habt, haltet sie vom Piercing fern! Die Hunde-Pferde-Katzenzunge hat nicht über ein Piercing zu schlecken und reinigt das Piercing nach dem Kontakt mit Tieren.

9. Das gleiche gilt auch, falls Ihr kleine Kinder habt; aufpassen!

10.Vor jeder Reinigung solltet Ihr euch die Hände waschen

11. Piercings im Mundbereich werden auch mit den empfohlenen Desinfektionsmitteln gereinigt. Das erklären wir Euch vor Ort.

12. Vermeidet bei Lippen/Zungenpiercings in den ersten Tagen, das Ihr kräftig in z.B. einen Apfel beißt. Schneidet am besten alles etwas kleiner, esst in kleinen Stücken.

13.Zungenpiercings können mit kalten Getränken oder Eiswürfeln gekühlt werden. Ihr könnt auch Eiswürfel aus Kamillentee machen. Das kühlt und desinfiziert gleichzeitig

14. Falls Ihr Raucher seid, versucht es in den ersten Stunden mit einem frischen Piercing im Mund zu vermeiden.

KOMMT ABER AUF JEDEN FALL IMMER VORBEI, FALLS IHR EUCH UNSICHER SEID!
EIN PIERCING IST NICHT NACH ZWEI WOCHEN ABGEHEILT, AUCH, WENN ES ABSOLUT REIZLOS IST.

Das bedeutet, das auch der Schmuckwechsel nicht schon nach 2-3 Wochen erfolgen sollte. Frühestens nach 4 Wochen ist da ratsam; habt Geduld!

Fragt lieber erst uns, bevor Ihr Dr. Google, Dr. Facebook oder Dr. YouTube fragt ;-)